Donnerstag, 15. Mai 2014

Reginas "Lila Seelenbalsam" für entspannte Momente und eine ganz besonders liebe Freundin!

Die „Wilden Weiber“  kennen seit jeher die heilsamen Kräfte des Lavendels und nutzen den wunderbar frischen, entspannenden Duft und das beruhigende, süßliche Aroma seiner lila Blüten unter anderem zur Herstellung von Bade-Zusätzen, in der Aromatherapie, als Grundlage für wunderbar schlaffördernde Kräuterkissen oder als Räucherwerk. So wirkt z.B. eine Räucherung mit Lavendel ausgleichend, erfrischend, aufbauend, hilft gegen Stress und verschafft inneren Frieden.

Lavendel ist zudem bekannt dafür, dass er das zentrale Nervensystem beruhigt und auf Körper, Geist und Seele ausgleichend und beruhigend wirkt. Wenn Geist und Seele nicht zur Ruhe kommen, tut eine Tasse "Lavendelblüten Tee"  in entspannter Atmosphäre oft wahre Wunder, einfach mal ausprobieren!
In der Psychologie der Farbenlehre steht die Farbe "Violett" für Spiritualität und gilt als Farbe des Geistes, der Mystik, der Magie, der Inspiration und der Kunst. 

Lavendelblüten Sirup Ansatz nach der Lavendelblüten Ernte (2013) in meinem Garten
Der Lavendel hat aber auch ganz besondere kulinarische Eigenschaften! Schon im antiken Rom war er wegen seines vielseitigen Aromas ein besonders beliebtes Küchengewürz. Sein blumiger und zuckerartiger Geschmack eignet sich für viele herzhafte und süße Speisen wie z.B. Fleisch-, Fisch- oder Gefügelgerichte, als pikante Würze für Salatdressings, Dips oder Antipasti. Auch im Kombination mit süßem Obst wie z.B. Pfirsichen, Birnen oder Himbeeren ist der Lavendel ein ganz besonderer Geschmackgeber. Er   verfeinert Cremen, Eis und Kuchen und eignet sich auch besonders gut zur Herstellung von Entspannungs-Elexiren, Likören oder Sirupen wie z.B. dem Lavendelblüten Sirup.

TIPP: Lavendelblüten schmecken sehr intensiv, deshalb vorsicht beim Würzen von Speisen! Weniger ist auch hier wie so oft im Leben mehr. Das einzigartige, feine Aroma der Lavendelblüten lässt sich am besten erhalten, wenn man die frischen Blüten erst kurz vor dem Essen über die Speisen gibt bzw. wenn man die Blüten nicht oder nur ganz sanft erwärmt! 



Ich liebe den Lavendel einfach! Ob als heilsame Wohltat für Körper, Geist und Seele oder als kulinarische Spezialität, er ist in jedem Fall eine nicht mehr wegzudenkende Berreicherung in meinem wilden Weiber Leben!
Die Liebe zum Lavendel (und zu den heilsamen Gaben der Natur) teile ich übrigens mit einer ganz lieben Freundin aus Kärnten, der ich meinen heutigen Post als "DANKESCHÖN" für die stetige und liebevolle Motivation und Unterstützung in Sachen "Wilde-Weiber-Küche" widmen möchte! Seit langem schon möchte ich ihr das Rezept für meine Variante des  Lavendelblüten Sirups übermitteln, voila! Hier ist es meine liebe Sabine!

Mein ganz persönliches Sommer-Entspannungsritual - Rückzug in die Lieblingsecke meines Gartens mit einem Glas Lavendelblüten Sirup und frischen, saftigen Pfirsichen!


































Reginas "Lila Seelenbalsam" für ganz besonders entspannte Momente

Zutaten - 1 l Wasser, 1 kg Zucker oder geschmacksneutraler Honig, Blüten von ca. 40 Stängeln Lavendel,  2 BIO Zitronen in Scheiben geschnitten, ein Zweig Melisse und einige Wildrosenblätter

Zubereitung - Die Blütenstände des Lavendels abschneiden (Lavendelblütenzeit Juni-September, ideale Erntezeit, mittags bei Sonne und möglichst heißen Temperaturen), Melissen Blätter abzupfen. Das Wasser aufkochen und wieder abkühlen lassen. In das überkühlte Wasser den Zucker oder Honig gut einrühren. Die Zitronenscheiben, die Lavendelblüten und die Melissen und Wildrosenblätter in ein gut verschließbares Glasgefäß geben, mit der Wasser-Zucker(Honig)mischung übergießen, das Glas verschließen und den Sirup Ansatz 3 Tage lang an einem kühlen Ort durchziehen lassen. Danach den Sirup durch ein ganz feines Sieb abseihen und in strile oder ausgekochte Flaschen abfüllen und im Kühlschrank lagern!

Der Lavendelblüten Sirup schmeckt hervorragend mit Leitungs- oder Mineralwasser aufgespritzt. Als Aperitif wird er mit Sekt, einem Spritzer Zitronensaft und Eiswürfeln serviert.
Variante für Verliebte - 2cl Lavendelblüten Sirup und 2cl Wildrosen Sirup mit Sekt oder Champagner aufspritzen!
HINWEIS - Da dem Sirup keine Zitronensäure zugesetzt ist, beträgt die maximale Haltbarkeit höchstens 1 Monat (absolut sauberes Arbeiten vorausgesetzt!). Ich mache mir aus diesem Grund auch immer nur eine kleine Menge Sirup auf Vorrat und fülle ihn auch nur in kleine Fläschchen (125ml) ab, die nach dem Anbruch dann auch schnell aufzubrauchen sind .



SIRUP RARITÄTEN AUS REGINAS WILDE WEIBER KÜCHE




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen